B&B-AGEMA GmbH

Bündniskoordinator, Projektgruppenleiter GTS
B&B-AGEMA Gmbh

Die B&B-AGEMA (Gesellschaft für energietechnische Maschinen und Anlagen, Aachen, GmbH) ist ein unabhängiges Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Turbomaschinenbau sowie Energie- und Kraftwerkstechnik.

Seit der Gründung im Jahr 1995 ist das Unternehmen für seine nationalen und internationalen Kunden weltweit tätig. Die B&B-AGEMA bietet innovative Ingenieurdienstleistungen für die Auslegung, Berechnung und Begutachtung von energietechnischen Maschinen und Anlagen, wie beispielsweise Gasturbinen, Dampfturbinen, Expander, Industrieverdichter und Brennersysteme. Ein besonderer Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit ist hierbei die fortschrittliche Auslegung wesentlicher Gasturbinenkomponenten (Verdichter, Brennkammer, Turbine) in Hinblick auf Effizienzsteigerung sowie erhöhte Verfügbarkeit und Betriebssicherheit.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Auslegung und Optimierung von Kraftwerkskomponenten wie beispielsweise Wasserabscheider, Zwischenüberhitzer, Dampfkondensatoren, Nass- und Trockenkühltürme, Wärmetauscher, Misch- und Regelventile und Abgaskanalsysteme.

Die B&B-AGEMA erstellt anwendungsspezifische Berechnungs- und Simulationssoftware, entweder im Exklusivauftrag ihrer Kunden oder auch als Eigenentwicklungen, die auf Lizenzbasis vertrieben werden.

Die Experten der B&B-AGEMA führen Schadensanalysen, Expertisen und technische Begutachtungen energietechnischer Maschinen und Anlagen, insbesondere bei Schadensfällen in Kraftwerken und Gasturbinenanlagen, durch. Im Rahmen der kontinuierlichen Unternehmensentwicklung ist das Dienstleistungsangebot nach und nach erweitert worden, sodass neben den Hauptschwerpunkten Turbomaschinen, Energie- und Kraftwerkstechnik auch Dienstleistungen bei Projekten in anderen Bereichen der Strömungstechnik und Thermodynamik angeboten werden.

Bei den Projekten werden hochwertige Berechnungsverfahren in den Bereichen Strömungssimulation, Wärmeübergangsberechnung sowie Festigkeitsanalyse durch erfahrenes Fachpersonal eingesetzt. Die Kunden der B&B-AGEMA profitieren nicht nur von den hochwertigen Dienstleistungen, sondern auch von Entwicklung und Transfer des speziellen Know-Hows in den Projekten sowie der Entwicklung innovativer und effizienter Modellierungs-, Auslegungs- und Berechnungstools. Mit dem Ziel, seinen Kunden stets die neusten und modernsten Technologien und Berechnungsverfahren zu vermitteln und auf dem neusten Stand des Wissens zu bleiben, forscht das Unternehmen kontinuierlich in mehreren Bereichen des Turbomaschinenbaus und der Kraftwerkstechnik.

Durch die enge Kooperation mit Forschungs- und Entwicklungspartnern an den beiden Aachener Bildungseinrichtungen, RWTH Aachen und FH Aachen, können zukunftsweisende Technologien erarbeitet und den Industriepartnern der B&B-AGEMA angeboten werden. Damit erfüllt die B&B-AGEMA eine wichtige Brückenfunktion für den Wissenstransfer aus den Hochschulen in die Industrie.

Aus einer solchen Kooperation ist auch die Mikromisch-Brennkammertechnologie für Industriegasturbinen hervorgegangen, die in den vergangen 10 Jahren zusammen mit der Firma Kawasaki Heavy Industries Ltd, Japan und der FH Aachen entwickelt wurde. Seit Juli 2020 ist eine Kawasaki-Gasturbine mit dieser innovativen Verbrennungstechnologie im Hafen von Kobe erfolgreich im Einsatz.  Es handelt sich damit um die weltweit erste Industriegasturbine mit 100% Wasserstoff als Brennstoff bei Einsatz einer Trockenverbrennung zur Stickoxidreduktion (Dry-Low-NOx) in einer industriellen Anwendung (https://www.bub-agema.de/index.php?whereami=6.18&lang=en). 

Im Rahmen des Innovationsbündnisses „PUMAc-FX“ übernimmt die B&B-AGEMA die Bündniskoordination, sowohl in der Konzept- als auch in der nachfolgenden Umsetzungsphase. Auf der technischen Seite leitet die B&B-AGEMA die Projektgruppe „Gas Turbine System“ und verantwortet die Auslegung der Hauptkomponenten Verdichter, Brennkammer und Turbine des ultraleichten Wasserstoff-Gasturbinenaggregats. Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeiten liegt in der Anpassung Integration der Mikromisch-Brennkammertechnologie zusammen mit der FH Aachen (Lehrgebiet für Gasturbinen und Flugtriebwerke).

Die B&B-AGEMA erkennt ein besonderes Marktpotential für das Unternehmen im Bereich der Wasserstoffanwendung auf Basis der Verbrennungs- und Turbinentechnik für den vielfältigen Einsatz in Produkten des Mobilitätssektors und der dezentralen Stromerzeugung. Dies gilt ebenso für den notwendigen Wandel in technischen Verbrennungssystemen bei Industrieanwendungen. Weiterhin ergibt sich ein erhebliches Marktpotential bei der Weiterentwicklung und Vernetzung digitaler Systemtechnik in Hinblick auf eine Komplett-Systemsimulationen (digitaler „Zwilling“) und unter Einbindung ingenieurwissenschaftlicher Berechnungsverfahren für Strömung (CFD) und Festigkeit (FEM).

Die F&E-Tätigkeiten im Projekt, die Schulungsmaßnahmen im Bündnis und die enge Vernetzung mit den Bündnispartnern, unterstützen die strategische Ausrichtung des Unternehmens, den energietechnischen Wandel hin zu kohlenstoffneutralen Anwendungen und Produkten durch innovative Ingenieurleistungen voran zu treiben.

Status

Partner

Bündnisbeitrag

Bündniskoordination, Projektgruppenleitung „Gas Turbine System“, Auslegung der Hauptkomponenten des ultraleichten Wasserstoff-Gasturbinenaggregats

Website

www.bub-agema.de